Haliade-X 12 MW Offshore

Erste in der Branche

GE stellt mit der Haliade-X 12 MW die zurzeit größte Offshore-Windenergieanlage der Welt vor. Die Anlage ist die erste weltweit mit einer Nennleistung von 12 MW, einem Rotordurchmesser von 220 Metern, 107 Meter langen Rotorblättern von LM Wind Power und fortschrittlichen digitalen Fähigkeiten. Die Haliade-X 12 MW ist nicht nur die zurzeit größte, sondern auch die effizienteste Offshore-Windenergieanlage und kann mehr Wind in Energie umwandeln als jede andere Offshore Windenergieanlage.

Mit einem Bruttokapazitätsfaktor(1) von 63 Prozent liegt die Haliade-X 12 MW fünf bis sieben Punkte über dem aktuellen Benchmark der Branche. Dadurch wird mehr Energie pro installiertem MW erzeugt, was die Rendite für die Kunden deutlich erhöht.

 

home-wind-offshore-haliade-2-2-1200x500

Leistung trifft Effizienz

Die Kombination eines größeren Rotors, längerer Blätter und eines höheren Kapazitätsfaktors(1) macht die Haliade-X weniger anfällig für Schwankungen bei Windgeschwindigkeiten, erhöht die Vorhersagbarkeit und die Fähigkeit, bei niedrigeren Windgeschwindigkeiten mehr Energie zu erzeugen.

Diese 12 MW Offshore-Windenergieanlage kann bis zu 67 GWh(2) jährlich produzieren (45% höherer Jahresenergieertrag als die zurzeit leistungsstärksten Anlagen auf dem Markt und doppelt so viel wie die Haliade 150-6MW) - genug erneuerbare Energie für bis zu 16.000 europäische Haushalte.

 

Haliade-X 12 MW: 63% Bruttokapazitätsfaktor(1)

Eine Haliade-X 12 MW Anlage: Genug erneuerbare Energie für bis zu 16.000 europäische Haushalte

Nennleistung: 12 MW, Rotordurchmesser: 220 Meter, Blattlänge: 107 Meter.

 


Haliade-1-V1_2

Ergebniswirksam

Die Haliade-X 12 MW setzt nicht nur neue Maßstäbe in Bezug auf die Größe von Offshore-Windenergieanlagen, sondern kann den Kunden auch eine höhere Profitabilität bringen. Sie bietet durch vereinfachte Prozesse und  intelligente Komponenten deutliche Einsparungen  bei Produktion, Installationszeiten, Service und Reparaturen von Offshore Windenergieanlagen.

Die Haliade-X 12 MW ist hervorragend geeignet für Standorte mit hohen und mittleren Windgeschwindigkeiten – der Kapazitätsfaktor erlaubt allerdings auch die Produktion von Energie bei niedrigeren Windgeschwindigkeiten, wobei die Profite erhöht und die Stromgestehungskosten gesenkt werden können.

Die Fähigkeit, mehr Leistung aus einer einzelnen Windenergieanlage zu erzeugen, bedeutet eine geringere Anzahl von Turbinen im Windpark. Dies schlägt sich in einem geringeren Investitionsaufwand für das Anlagengleichgewicht (Balance of Plant) und einem geringeren Risiko bei der Projektausführung nieder, da die Zeit für den Installationszyklus reduziert wird. In Verbindung mit der Vereinfachung von Betrieb und Wartung eines Windparks werden Investitions- und Betriebskosten reduziert, Offshore-Windprojekte profitabler und letztendlich die Stromkosten für die Verbraucher gesenkt.

 

Spezifikationen Haliade-X
Nennleistung 12 MW
Rotordurchmesser 220m
Blattlänge 107m
Überstrichene Rotorfläche 38.000m²
Gesamthöhe 260m
Kapazitätsfaktor 63%
Jahresenergieetrag, netto 67 GWh
wind-offshore-haliade-2-1-400x250
Haliade_X_inf_1

Investitionen in die Zukunft

Der Offshore Windmarkt boomt und soll in den nächsten beiden Jahrzehnten signifikant wachsen – von heute 14 GW installierter Kapazität bis zu 100 GW+ bis 2030.  GE hat diesen Bedarf erkannt und wird in den nächsten drei bis fünf Jahren $400 Millionen in die Entwicklung und Markteinführung der Haliade-X 12 MW investieren.

(1) Der Kapazitätsfaktor vergleicht, wie viel Energie gegen das Maximum erzeugt wurde, das bei kontinuierlichem Betrieb mit voller Leistung während eines bestimmten Zeitraums hätte erzeugt werden können.

(2) Basierend auf Windbedingungen an einem typischen deutschen Nordsee-Standort.

 

home-wind-offshore-haliade-2-4-1200x500